Marcus SchreyerMarcus Schreyer - Marcus Schreyer
Kein Zweifel, die Koblenzer Schule entwickelt sich. Das merken Besucher schon, wenn sie den großzügigen Vorraum zum Sekretariat und zur Schulleitung betreten. Kunstwerke der Schüler verzieren Wände und Tische. Außerdem hängen an der Wand zahlreiche Urkunden von Organisationen und Unternehmen, die der Koblenzer Schule ausgezeichnete Leistungen bestätigen.

Einer der Akteure, die diese Entwicklung möglich gemacht haben und immer noch jeden Tag voranbringen, ist der Schulleiter Markus Schreyer. Wir haben ihn für BORiS interwiewt.

Katrin HöpkerKatrin Höpker

Die berühmten ersten 100 Tage hat die neue Quartiertsmanagerin Katrin Höpker in Tenever noch nicht geschafft. Trotzdem war sie schon bereit, mit uns von BORiS ein Interview zu führen.

Ihr Büro ist Mitten in ihrem neuen Wirkungskreis. Viele Menschen in Tenever haben sie sicher schon bei der einen oder anderen Veranstaltung kennengelernt. Wenn Sie Katrin Höpker bisher noch nicht begegnet sind oder sie besser kennenlernen möchten, lesen Sie jetzt, was sie auf unsere BORiS-Fragen geantwortet hat.

Ute BrunzelUte Brunzel
Ute Brunzel ist seit 2008 Vorsitzende des Sportvereins Osterholz-Tenever, nachdem sie seit 2001 zunächst zweite Vorsitzende war. OT, wie der Verein kurz genannt wird, ist der mitgliederstärkste Sportverein im Bremer Osten. Ute Brunzel führt den Verein wie ein mittelständisches Unternehmen, das seine finanzielle Unabhängigkeit wahren, um neue Mitglieder werben und flexibel auf die sich ständig ändernden Vorstellungen der Vereinsmitglieder eingehen muss.

Inge KuschnerusInge Kuschnerus
Wenn man die Kirche der Melanchton-Gemeinde zum ersten Mal betritt, fällt der Blick auf wunderschöne Glasfenster. Inge Kuschnerus ist seit vielen Jahren Pastorin in dieser Gemeinde. Daher kennt sie den Stadtteil sehr gut. Bestimmt kennen auch viele Osterholzerinnen und Osterholzer Inge Kuschnerus. Alle anderen können sie jetzt auch kennenlernen. Lesen Sie, was sie uns im BORiS-Interview erzählt hat.

 

Dorothea IlsenDorothea Ilsen

Über die Düsseldorfer Schule könnte man viel erzählen. Im letzten Jahr feierte sie ihr 50jähriges Bestehen. So manch eine Leseratte aus Osterholz war früher vielleicht schon Nutzer der Kinderbibliothek. Heute ist das Schulgelände eine bunte Mischung aus alt und neu. Bei unserem Interview-Besuch hörten wir ab und zu fröhliches Ziegen-Gemecker - der Hausmeister hält zwei kleine Ziegen. So bekommen die Kinder Kontakt zu Tieren.

An der Schule arbeitet ein engagiertes Lehrerkollegium jeden Tag daran, den Kindern bestmögliche Chancen zu bieten. Dabei stellen sie so Einiges auf die Beine. Geleitet wird die Schule von Dorothea Ilsen, die sich gern von uns interviewen ließ.

 

Aykut TasanAykut Tasan
Viele Osterholzerinnen und Osterholzer kennen ihn -  Aykut Tasan vom Quartiersmanagement Schweizer Viertel. Sein Aufgabenbereich ist vielfältig. Er kümmert sich um Entwicklungen im Ortsteil und hat dazu immer ein offenes Ohr für die Befürfnisse der Anwohner.

Wir von BORiS haben ihm unsere Interview-Fragen gestellt. Vielleicht erfahren Sie beim Lesen etwas, dass Sie bisher noch nicht über Aykut Tasan wussten. Lassen Sie sich überraschen.